Die Maler- und Lackiererinnung Berlin
Ihre Interessenvertretung 

Die Innung ist ein freiwilliger Zusammenschluss selbständiger Handwerker desselben Berufes in einem Gebiet zur Vertretung ihrer Interessen. Mitglieder sind sowohl Inhaber von Betrieben, die in die Handwerksrolle eingetragen sind und juristische Personen. Ebenso Inhaber handwerklicher Nebenbetriebe eines Handels- oder Industrieunternehmens. Inhaber handwerksähnlicher Betriebe können Gastmitglieder sein.

 

Die Innung ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Ihre Aufgaben und die Struktur und sind in der Satzung, die von der Handwerkskammer Berlin genehmigt wurde, festgelegt.

 

Die wesentlichen Aufgaben der Innung nach der Handwerksordnung (Gesetz zur Ordnung des Handwerks) sind:

  • Förderung der gemeinsamen gewerblichen Interessen ihrer Mitglieder
  • Pflege des Gemeingeistes und der Berufsehre sowie Förderung eines guten Verhältnisses zwischen Meistern, Gesellen und Lehrlingen
  • Regelung und Überwachung der Ausbildung nach § 33 Handwerksordnung im Rahmen der Dualen Ausbildung, Abnahme von Gesellenprüfungen
  • Förderung des handwerklichen Könnens der Meister und Gesellen (z. B. durch Fachschulen oder Lehrgänge)
  • Erstellung von Gutachten und Auskünfte über Angelegenheiten der in ihr organisierten Handwerke
  • Vermittlung bei Streitigkeiten zwischen Mitgliedern und ihren Auftraggebern.

 

 

 

Die Innungsversammlung
Die Innungsversammlung  beschließt alles, was die Innung angeht. So zum Beispiel den Haushaltsplan, die Jahresrechnung, Beiträge, das Einsetzen von Ausschüssen, die Wahl von Mitgliedern in die diversen Organe der Innung, Grundstücksangelegenheiten oder Satzungsänderungen. Sie entlastet den Vorstand und den Kassenprüfer. 


Der Vorstand

Er besteht aus dem Obermeister und seinem Stellvertreter, dem Schriftführer, dem Schatzmeister, den Ausschussvorsitzenden, dem Lehrlingswart und dessen Stellvertreter, dem Fachgruppenleiter der Fahrzeuglackierer und bei Ausbildungsfragen dem Vorsitzenden des Gesellenausschusses.
Der Vorstand wird durch die Innungsversammlung gewählt. Er lenkt und leitet die Arbeit der Innung, entscheidet über Mitgliederaufnahmen und -ausschlüsse und ist für die Entgegennahme des Kassenprüfberichts verantwortlich.

 

Der Obermeister
Der Obermeister repräsentiert den Innungsvorstand in der Öffentlichkeit und vertritt die Berliner Innung im Landesinnungsverband des Maler und Lackiererhandwerks Berlin-Brandenburg (LIV). Der Obermeister prägt das Gesicht der Innung und gibt Anstöße für die Arbeit. Darüber hinaus nimmt er Einfluss auf die Ausschussarbeit und pflegt in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung die Verbindung zu den Schulen (Berufsschulen, ÜLU, Meisterklasse) sowie zur Handwerkskammer und anderen Gremien in Politik und Wirtschaft.

 

Innungsstruktur



Die Maler- und Lackiererinnung Berlin ist Mitglied des Landesinnungsverbandes Berlin Brandenburg
mit Sitz in 12169 Berlin, Wuthenowstraße 1

Maler- und Lackiererinnung Berlin

Wuthenowstraße 1

12169 Berlin-Steglitz

Tel. 030.2232860

info@malerinnung-berlin.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Montag bis Donnerstag  8:00 bis 16:00 Uhr

Freitag                         8:00 bis 14:00 Uhr

Abteilung Ausbildung / ÜLU

Mehringdamm 14, Zimmernr. 524
10961 Berlin-Kreuzberg

(im BTZ der HwK Berlin)

Tel. 030.75796511, -15


ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Donnerstag 7:30 bis 16:00 Uhr

Freitag                        7:30 bis 14:00 Uhr