Aktuelles

Kategorie: Veranstaltung

Jahresabschluss der Prüfungsausschüsse

Auch das ist eine wohl gepflegte Tradition unserer Innung. Immer im Dezember treffen sich die Mitglieder unserer verschiedenen Gesellenprüfungsausschüsse zum vorweihnachtlichen Beisammensein. Zwar ist die Zahl derer, die fleischliche oder auch fleischlose Alternativen als Essen wählen, über die Jahre immer größer geworden, dennoch heißt der Termin bei uns noch traditionell Eisbeinessen. Erstmals fand dieses in diesem Jahr in der Zunftwirtschaft in der Arminiushalle in Moabit statt, wobei es einen besseren Ort für eine Innung ja kaum geben kann.

Neben dem Essen und dem ein oder anderen Kaltgetränk werden auch immer einige Ehrungen ausgesprochen. Diese galten in diesem Jahr Heike Lewin und Bernd Buchholz, die bereits 25 Jahre Prüfungen der Maler und Lackierer abnehmen, sowie Markus Billik, der sich auch bereits 20 Jahre ehrenamtlich engagiert. An den drei Geehrten zeigt sich exemplarisch die gemischte Zusammensetzung der Ausschüsse: eine Lehrerin, ein Arbeitgeber und ein Arbeitnehmer, die kollegial gemeinsam prüfen. Obermeister Markus Straube, Lehrlingswart René Mahr und Innungsgeschäftsführer Jörg Paschedag überreichten den Jubilaren gerne ihre Urkunden. Lutz Raymund, der ebenfalls bereits seit 20 Jahren dabei ist, konnte leider nicht anwesend sein. 

Und dann stand noch eine Verabschiedung an, denn unserer früherer Lehrlingswart und Leiter unserer Lehrwerkstätten, Rolf Amrouche, der genau 30 Jahre in den Prüfungsausschüssen mitgearbeitet hat, hat sich, für viele eigentlich unvorstellbar, auch aus diesem Kreis ► zurückgezogen. Ehrensache,  dass die Kolleginnen und Kollegen kräftig gesammelt haben, um ihn mit einem gebührenden Geschenk zu verabschieden. Aber nur bis zum nächsten Dezember, wenn wieder das Eisbeinessen ansteht.