Aktuelles

18.11.2022 | Kategorie: Innung

Rolf Amrouche ist neuer Ehrenmeister unserer Innung

Einen besseren Ort und einen besseren Anlass hätte es für diese besondere Auszeichnung gar nicht geben können, denn es sind die immensen Verdienste um die Ausbildung und die Nachwuchsförderung im Maler- und Lackiererhandwerk, die den Innungsvorstand dazu bewogen haben, Rolf Amrouche zum sechsten Ehrenmeister unserer Innung zu küren. Dementsprechend stark war auch der Applaus, als Rolf Amrouche die Ehrenurkunde aus den Händen von Markus Straube entgegennahm. Der ganz überwiegende Teil der Gäste der Freisprechungsfeier gehört nämlich dem ersten Jahrgang an, die Rolf Amrouche als Leiter unserer Lehrwerkstätten durch die gesamte dreijährige Ausbildung begleitet hat.

Neben der Ehrenurkunde der Innung - und der Ehrung an sich - gab es noch eine weitere Überraschung für Rolf Amrouche, sein Ausbilderteam hatte ihm am Beispiel verschiedener Malerwerkzeuge demonstriert, dass sie auch die Technik des Vergoldens beherrschen.

Dass Rolf Amrouche Anfang dieses Monats die reguläre Renteneintrittsgrenze überschritten hat, merkt man ihm bei all seinem Engagement für die Ausbildung ganz und gar nicht an. Daher stand es auch nie zur Debatte, dass er tatsächlich in den Ruhestand tritt. Vielmehr freut sich der Innungsvorstand auf viele weitere Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit mit ihm.

Die weiteren Ehrenmeister der Maler- und Lackiererinnung Berlin sind (in alphabetischer Reihenfolge)

Klaus-Peter Engelhardt

Hans-Jürgen Oeltze

Jürgen Schroers

Joachim Ubrig

sowie unser wieder aktiver Obermeister Markus Straube